Saskia Schneider

Saskia Schneider
Presse
Photos
CDs
Programme
Kontakt
Impressum

 

Bereits im Alter von fünf Jahren erhielt die Künstlerin den ersten Klavier- und Blockflötenunterricht. Mit zwölf Jahren begann sie Querflöte zu spielen und gewann mit 17 den ersten Preis des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert".

Ihre Studien begann sie bei Professor Renate Greiss-Amin an der Musikhochschule Karlsruhe, wo sie ihren Abschluss in Orchestermusik absolvierte. Anschließend wurde sie in die Meisterklasse von Maxence Larrieu an dem Conservatoire de musique in Genf aufgenommen, wo sie 1986 mit dem Konzertexamen abschloss. Großen Einfluss auf ihr Spiel hatte der irische Flötist James Galway, von dem sie lange Zeit Privatunterricht erhielt, sowie der französische Flötist Alain Marion.

1986 begann ihre internationale Karriere auf Veranlassung des Goethe-Instituts als sie mit der Pianistin Surjani Bahari zu Konzerten nach Indonesien eingeladen wurde.

Ihr breites Repertoire führte sie in den letzten Jahren als Solistin in die USA, nach Polen, Finnland, Frankreich, Litauen, Lettland, Russland, Österreich und in die Schweiz, u.a. mit der brasilianischen Pianistin Vania Pimentel, dem polnischen Pianisten Marek Mizera und der Warschauer Harfenistin Anna Faber.

Im Jahr 2004 eröffnete sie mit einem Konzert zur Deutschen Romantik das Deutsche Kulturjahr in Kaliningrad / Königsberg.

Sie war mehrere Jahre Flötistin des Rundfunkorchesters des  WDR in Köln und veröffentlichte Rundfunkaufnahmen       für den WDR, den SWF und den SDR in Mainz, Stuttgart und Köln sowie für den polnischen Rundfunk in Warschau und Opole. Lange Zeit arbeitete sie neben ihren solistischen Auftritten als Studiomusikerin in München, wo sie u.a. CDs mit   Werner Tauber aufnahm. 

Sie spielte mit den unterschiedlichsten klassischen Orchestern und trat außerdem viele Jahre mit dem Phantasmagoria Jazz Quartett auf, mit dem sie die in England publizierte CD "Crying with Laughter" veröffentlichte.

Sie lebt zur Zeit in Frankfurt am Main, wo sie im Jahre 2001 mit Unterstützung der Stadt Frankfurt, des Landes Hessen und der Sparda-Bank Hessen eG den Kammermusikverein „Die Blaue Blume e.V.“ gründete.

Willkommen Welcome Benvenuto Witamy